Kuba

Größte Antilleninsel

Weiße Strände, bunte Fassaden, heiße Rhythmen: Das karibische Flair der größten Antilleninsel ist unverkennbar.

Leider habe ich es selbst, trotz meines 2 maligen Besuches auf der Insel, nicht geschafft nach Havanna zu kommen. Was ich sehr bedauere. Aber nicht nur in Havanna begegnen einem die typischen Oldtimer, egal wo man ist auf der Insel, die Prachtstücke begleiten einen.

Der Strand von Varadero erscheint fast endlos, denn er ist mehr als unglaubliche 20 Kilometer lang! Unweit der Ostspitze der Halbinsel erstreckt sich das Naturschutzgebiet Reserva Ecológica Varahicacos mit Fußwegen und einer alten Grabhöhle. Der Parque Josone umfasst Gärten und einen Teich.
Wenn es im Urlaub ein bisschen luxuriöser sein darf, dann ist das Iberostar Selection Varadero die richtige Wahl für Euch. Die Anlage ist wunderschön in die tropische Natur eingebettet und liegt direkt am feinen Sandstrand in Varadero. Wer es lieber ruhiger (ohne Kids mag) der ist im "adults only" Resort Royalton Hicacos sehr gut untergebracht.

Für mich persönlich war aber eine ganz andere Ecke Kuba’s die Schönste: im Osten der karibischen Insel, liegt die historische Stadt Holguin. Neben den breiten Sandstränden hat mich das einzigartige türkisblaue Wasser der Karibik begeistert. In Holguin kann man auch die unvergleichliche Unterwasserwelt bei einem Tauchgang entdecken und sich über tolle Eindrücke von Korallen, Wracks, Grotten und Gorgonien freuen.
Wir hatten ein unvergessliches Treffen mit Flipper.

An der Playa Esmeralda (Guardalavaca), liegt das Playa Pesquero eine sehr weitläufige Anlage mit freundlichem Ambiente und direkt am weißen, flach abfallenden Sandstrand.
Übrigens, einer meiner "Best Beaches"!

Wer es ein wenig luxuriöser mag, der ist im Paradisus Rio de Oro Resort & Spa (adults only) bestens untergebracht. Umgeben von bewaldeten Hügeln, zwischen Playa Esmeralda und den romantischen Caleticas-Stränden, ein echter Traum.


Kuba 2022-01-09