Sardinien

"Die Perle im Mittelmeer " oder auch der "kleine Kontinent" genannt

Im Juni 2018 durfte ich diese schöne Insel auf einer 7-tägigen Inforeise erkunden. Eine Insel, welche schon lange auf meiner Reisewunschliste stand und in welche ich mich sofort verliebt habe...

Nach knapp 2 Stunden Flug begann unser Urlaub in Cagliari, der Inselhauptstadt im Süden, von wo aus wir nach Villasimius in unsere erste Hotelanlage, das VOI Tanka Resort, fuhren. Das VOI Tanka Resort ist eine große Anlage im Bungalowstil mit auffallend schöner Gartenanlage.

Hier im Süden Sardiniens in Villasimius und an der Costa Rei gibt es traumhaft schöne lange weiße Sandstrände mit türkisblauem Meer, so dass das Karibikfeeling nicht lange auf sich warten lässt.

Weiter ging unsere Tour über die kleine Hafenstadt Arbatax nach Orosei. Die Besonderheit von Arbatax ist ein durch Vulkanismus entstandener roter Prophyrfelsen, den man unbedingt gesehen haben muss. Orosei ist durch seine Lage direkt am Meer und gleichzeitig nah an den Bergen optimal für eine Mischung aus Strand- und Aktivurlaub. Sie können hier baden, biken, wandern und die Berge erklimmen.
Besonders schön waren unsere Wanderungen im Oasi Naturalistica die Biderosa Nationalpark mit vielen spektakulären Ausblicken. Zum Abschluss gab es ein kühles Bad im Meer und ein tolles sardisches Picknick.

Mein besonderer Hoteltipp ist das Sentido Orosei Beach, das uns in ganz besonderer Erinnerung geblieben ist.

Weiter ging es in die Region Barbagia mit einem kurzen Abstecher in den Museumspark S`Àbba Frisca, wo wir einen Eindruck von der sardischen Vergangenheit bekommen haben. In dieser Region gibt es außerdem sehr viele sehenswerte Familienweingüter.
Wir besuchten mit dem "Cantine Sedilesu" ein sehr traditionelles Familienunternehmen, welches schon viele Auszeichnungen für seine außerordentlichen Weine gewonnen hat. Unsere Weinprobe war im wahrsten Sinne des Wortes ein kulinarischer Hochgenuss, den wir niemals vergessen werden.

Danach ging die Reise weiter in Richtung Norden mit kurzem Stopp an der Golfo Aranci Küste und einer kleinen Tour durch Olbia. Olbia ist eine besonders lebendige Küstenstadt und eignet sich auch für Shoppingfreunde.

Weiter auf dem Weg nach Castelsardo bestaunten wir die alte Naturstatue "der Elephant". Castelsardo ist unbedingt einen Besuch wert. Hier gibt es die alte beeindruckende Burg Doria mit kleinen gemütlichen Gassen und die Kathedrale von Sant` Antonio Abate. Die Burg bietet eine wunderschöne Panoramaussicht über die vielfältige Landschaft.

Nach einer Übernachtung im sehr schönen, empfehlenswerten Valle dell`Èrica Resort in Gallura ging es nach Porto Palau mit einem Stopp am Strand von Port Pollo, der als Hotspot für Surfer bekannt ist.

Der Norden ist insgesamt geprägt von vielen kleinen romantischen Buchten mit schönen Sandstränden.

Unsere Tour endete schließlich in Porto Cervo an der schönen Costa Smeralda, wo man hin und wieder den ein oder anderen Promi treffen kann.

Eine sehr schöne beeindruckende Woche ging nun zu Ende, für mich war klar, ich komme wieder.

Ein Jahr später war es soweit, im Juni 2019 verbrachte ich meinen Urlaub auf dieser schönen Insel.

Neugierig geworden, Lust bekommen ?
Gerne plane ich auch Ihren Sardinien Urlaub und gebe Ihnen Tipps dazu.

Ihre Annett Harsch

Sardinien 2021-12-28